Aktuell/Coming up

Sidespin September

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

banner mobilabo 180x150

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

DONIC – Unsere Erfolgsgeschichte

donic 1

DONIC – Unsere Erfolgsgeschichte

DONIC ist ein deutsches Traditionsunternehmen in der zweiten Generation, das sich zu einem der weltweit bedeutendsten Hersteller von Hölzern, Belägen, Tischen, Bekleidung und Ausstattung im Tischtennissport entwickelt hat. Weltklassespieler, Nationalmannschaften, Spitzenvereine und Millionen aktive Tischtennisspieler vertrauen mittlerweile auf unsere Markenprodukte. Welt- und Europameisterschaften sowie nationale und internationale Titel wurden mit unseren Materialien errungen. Daher auch unser Anspruch: CREATE SUCCESS

 

Text/Fotos: zvg

 

Die Anfänge

DONIC wurde ursprünglich in Köln von seinem Namensgeber Doktor (DO) Georg Nicklas (NIC) gegründet. Als Dr. Nicklas Anfang der 80er-Jahre nach Schweden ziehen wollte, verkaufte er noch während seiner aktiven Zeit als Bundesligaspieler seine Firma an seinen Trainer und Freund Karlheinz Schreiner, unseren Firmengründer. Karlheinz war selbst nicht nur professioneller Spieler und Trainer, sondern eröffnete bereits 1964, in einem kleinen Wohnhaus-Anbau in Völklingen, den Tischtennis-Ausrüster Sport Schreiner. Mit dem Kauf der Marke DONIC wollte er die Tischtenniswelt verändern. Damit begann unsere Erfolgsstory.

 

Wie Jan-Ove Waldner zu uns kam

Durch eine Freundschaft kam es dann dazu, dass Jan-Ove Waldner, der vermutlich legendärste Tischtennisspieler aller Zeiten, 1993 unser erster weltweit bekannter Markenbotschafter wurde. Er wurde gerade frei, weil es mit seinem vorherigen Ausrüster und Sponsor nicht mehr klappte. Frank Schreiner, der mittlerweile das Geschäft seines Vaters Karlheinz übernommen hatte, kannte JO noch aus seiner Zeit beim ATSV Saarbrücken. JO hatte Frank immer zugesichert, dass er zu DONIC käme, sobald er frei wäre. Vater und Sohn Schreiner zögerten keine Sekunde und nahmen ihn unter Vertrag. Es war für ihren damals noch kleinen Ausrüsterbetrieb ein großes Unterfangen. Sie waren sich jedoch sicher, dass dieser Schritt ihre Marke DONIC und die damit verbundenen Leistungen am Weltmarkt bekannt machen würde. Sie behielten Recht, und ihr Mut wurde belohnt.

 

Die schwedischen Legenden

Neben Waldner konnten auch die beiden Weltmeister Mikael Appelgren und Jörgen Persson für DONIC gewonnen werden. Das schwedischen Super-Trio wurde zur goldenen Generation des Tischtennissports und sorgte bereits damals weltweit für Aufsehen, insbesondere in Asien. Dort ist Tischtennis der Volkssport. Dies verhalf DONIC zum Aufstieg zu einer Top-Marke. Auch heute noch fliegen die Tischtennis-Legenden zusammen mit unserem Inhaber Frank Schreiner regelmäßig zu Veranstaltungen und Terminen nach China und begeistern mit ihren Auftritten Millionen von Menschen. Dies führt dazu, dass wir mittlerweile in Asien der größte europäische Ausrüster sind.

Schwedische Legenden

 

Dima Ovtcharov und die jungen Talente

Mit Dima Ovtcharov ist auch der Tischtennisstar der Neuzeit mit unseren Produkten erfolgreich. Der deutsche Nationalspieler ist schon seit seinem zwölften Lebensjahr ein Teil der DONIC-Geschichte. Frank Schreiner hatte ihn damals nach den Deutschen Schülermeisterschaften unter Vertrag genommen. Die Zusammenarbeit hat sich gelohnt, denn im Januar 2018 wurde Dima aufgrund seiner vielen Erfolge zur Nummer 1 der Weltrangliste. Mit ihm und vielen weiteren jungen Spielern, wie Yan An, Jakub Dyjas, Joao Geraldo und Kirill Gerassimenko, setzen wir auch zukünftig auf die Entwicklung von Topspielern und Nachwuchstalenten.

 

Was uns besonders macht

Auch für den Anfänger wird Tischtennis schnell zu einem komplexen Sport, mit vielen Besonderheiten. Spezialisierte Tischtennis-Ausrüster wie DONIC können die geeigneten Produkte liefern. Unser Team in der Produktentwicklung und im Vertrieb besteht ausschließlich aus ehemaligen und aktiven Tischtennisspielern, so dass wir Ihnen eine Expertise aus erster Hand garantieren können. Dazu gehört natürlich auch, dass unser Inhaber Frank Schreiner, in den 80er-Jahren selbst Spieler der 2. Bundesliga, nach wie vor alle Produkte persönlich testet und mit seinem Team intensiv prüft, bevor sie in die Produktion gehen. In unserer Zentrale in Völklingen arbeiten derzeit knapp 30 Angestellte, die für Verwaltung, Produktentwicklung, Vertrieb, Versand und Marketing verantwortlich sind. Hinzu kommen Produktionsstandorte in vielen Ländern der Welt und ein internationales Vertriebsnetz rund um den Globus.

 

Weitere Artikel in dieser Sidespin-Ausgabe:

Stimmen zur Schweizermeisterschaft

Blick zurück: Die SM der Saison 1983/84

Spin-tt – Zwischenstand

Porträt Schiedsrichterin Patricia Maiz-Callé

Aktuell/Coming up

Sidespin September

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

banner mobilabo 180x150

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook