Aktuell/Coming up

Sidespin Juni

 

16.+17. Juni 2018

Finalrunde Nachwuchs in Neuhausen

Resultate

Fotos

 

PISTE

Informationen

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

«Als Schiedsrichter sieht man viel von der Welt»

SM 2018 Sonntag3 internet 11 von 28«Als Schiedsrichter sieht man viel von der Welt»

Ohne sie würde an den Schweizermeisterschaften am Tisch wohl das Chaos ausbrechen, und auch an internationalen Wettkämpfen sind sie immer mit von der Partie – die Rede ist von den Schiedsrichtern. Der Sidespin hat in Neuenburg mit einem Vertreter dieser leider mit Vorurteilen kämpfenden Spezies gesprochen.

 

Text: Annina Häusli / Foto: René Zwald

 

An den diesjährigen Schweizermeisterschaften wurde Besnik Hyseni die grosse Ehre zuteil, den Herren-Final im Einzel zu leiten – zum ersten Mal in seiner Laufbahn. Nach dem Final meint Besnik: «Es war ein guter Final, der ohne Probleme über die Bühne ging.»

 

Besnik Hyseni sieht man nicht auf den ersten Blick an, dass er ein Schiedsrichter ist. Der junge Mann entspricht so gar nicht dem Bild eines Tischtennis-Schiedsrichters, wie es wohl viele in der Schweiz haben – nämlich demjenigen eines älteren, pensionierten Herren, der früher einmal Tischtennis gespielt hat, wie Hyseni es selbst beschreibt. «Das Schiedsrichterwesen in der Schweiz hat kein hohes Ansehen», bedauert dieser. Dies zeigt allein die Tatsache, dass es für den Verband immer schwieriger wird, für alle Events genügend Schiedsrichter aufzubieten. Besnik ist sich sicher, dass sich das in Zukunft ändern wird. Die Schiedsrichterverantwortlichen arbeiten hart daran, das Image des Schiedsrichters zu ändern und die Ergebnisse werden schnell bemerkbar sein.

 

Auch im Ausland im Einsatz

 

Der Romand ist mit seinen 28 Jahren sehr jung für einen Schiedsrichter. Unerfahren ist er aber nicht, er hat bereits mit 17 Jahren die Schiedsrichter-Ausbildung begonnen. Trotz seines jungen Alters ist er mit Leidenschaft Schiedsrichter. «Tischtennis ist ein sehr schöner, athletischer Sport», so Besnik.  Mit 13 Jahren hat er mit dem Sport begonnen. «Ich habe aber schnell gemerkt, dass mein Talent nicht für bis ganz oben reicht», schmunzelt er. Höher als C8 sei er nie klassiert gewesen. Um dem Tischtennis trotzdem treu zu bleiben, begann er noch als Junior mit der Schiedsrichter-Ausbildung.

 

«Meine ersten Einsätze als Schiedsrichter hatte ich für meinen Stammclub La Chaux-de-Fonds in der NLC», so Besnik. Mittlerweile hat er aber keine Lizenz mehr, um sich ganz auf das schiedsrichtern konzentrieren zu können. Nur an nationalen Veranstaltungen zum Einsatz zu kommen, reichte Besnik aber nicht. Vor zwei Jahren hat Besnik dann die Prüfung zum internationalen Schiedsrichter bestanden und hat seither bereits mehrere Einsätze im Ausland absolviert, so zum Beispiel an der Team-EM in Luxemburg.

 

Blue Badge als Ziel

 

«Als internationaler Schiedsrichter sieht und erlebt man sehr viel und man kann die Topspieler der Welt in Action sehen», so Besnik. Das mache den Reiz des internationalen Schiedsrichters aus. Eines der besten Spiele, die er bisher geleitet hat, sei die Partie zwischen Dimitrij Ovtcharov und Panagiotis  Gionis am vergangenen Top 16 Cup in Montreux gewesen.

 

Für Besnik ist damit noch lange nicht Schluss – bald will er die Prüfung zum «Blue Badge-Umpire» ablegen. Dies ist die höchste Stufe für einen internationalen Schiedsrichter. Damit kann er auch an Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen zum Einsatz kommen. Bis dahin muss er jedoch noch mehr internationale Erfahrung sammeln, doch Besnik freut sich bereits darauf. Besteht er die Prüfung, so wäre er der aktuell zweite Schweizer Schiedsrichter neben Gabriele Chiari, der kurz davor steht, ein Blue Badge-Umpire zu werden, der diesen Status innehat.

 

Weitere Artikel in dieser Ausgabe:

Elia Schmid mit dem besseren Ende im Finale gegen Lars Posch

Der älteste Teilnehmer der SM

Gaël Vendé holt dank Heimpublikum zwei Medaillen

 

Aktuell/Coming up

Sidespin Juni

 

16.+17. Juni 2018

Finalrunde Nachwuchs in Neuhausen

Resultate

Fotos

 

PISTE

Informationen

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook