Aktuell/Coming up

Sidespin April

 

SM Nachwuchs 2019

Resultate

Fotos

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

Fokus Vorteil DE

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

Seelandcup 2019

Rosenberg Sieger Seeland Cup 2019Roman Rosenberg mit Premiere am Seelandcup

Der Seelandcup 2019 in Brügg fand am Wochenende statt. Am Samstag duellierten sich die besten Spieler der Schweiz um den Turniersieg.

 

Text: Patrick Wingeier / Foto: René Zwald

 

Im erfreulich gut besetzten Feld der Herren A am Seelandcup konnte Roman Rosenberg (T-Card / TTC Singen D) bei seiner dritten Teilnahme erstmals das Turnier gewinnen. Obschon er als Topfavorit angesehen werden konnte, wurde ihm der Sieg keineswegs leicht gemacht, und die grössten Hürden stellten sich ihm schon vor dem Final entgegen.

 

Im Viertelfinale sah er sich gegen Sam Boccard (ZZ Lancy) mit 0:2 Sätzen im Rückstand, konnte aber das Spiel doch noch erfolgreich drehen. Dass sein Gegner im Halbfinale Pedro Ryu Osiro Shinohara (T-Card / TTC Bietigheim-Bissingen D) sein würde, war etwas überraschend. Mitfavorit Yoan Rebetez (ZZ Lancy) scheiterte schon im Achtelfinale unerwartet an Filip Krstic (CTT Vevey). Letzterer bezog allerdings direkt im Anschluss an diesen Erfolg eine deutliche Niederlage gegen Osiro Shinohara.

 

In der anderen Tableauhälfte nahmen die Partien eher den erwarteten Ausgang. Durch die kurzfristige krankheitsbedingte Absage von Nationalspieler und Vizeschweizermeister Lars Posch (TTC Wädenswil) qualifizierten sich die beiden verbleibenden A20-Spieler Cédric Tschanz (TTC Rio Star Muttenz) und Nicolas Simonet (CTT Veyrier) mühelos für den Halbfinal. Dort behielt Tschanz mit 4:2 Sätzen die Oberhand und zog erstmals ins Finale des Seelandcups ein.

 

Im zweiten Halbfinal spielte Osiro Shinohara gegen Rosenberg sehr stark auf und hatte mit einer 3:0-Satzführung die Tür zum Finaleinzug weit aufgerissen. Nach einem deutlichen Lebenszeichen von Rosenberg im vierten Satz hatte Osiro Shinohara im 5. Satz zwei Matchbälle, konnte diese jedoch nicht nutzen. Nun kippte das Momentum doch noch auf die Seite Rosenbergs, der sich schliesslich mit 12:10 im 7. Satz durchsetzen konnte.

 

Erstaunlicherweise zeigte sich der Routinier im Final von den Strapazen kaum gezeichnet und hatte Tschanz mit Vorteilen im Aufschlag-/Rückschlagspiel gut im Griff. Mit einem ungefährdeten 4:0 Sieg holte er sich seinen ersten Titel am Seelandcup.

 

Die Damen-Kategorie musste am Samstag mangels Anmeldungen abgesagt werden.

 

Finale:

Roman Rosenberg – Cédric Tschanz 4:0 (11:5, 11:2, 11:8, 12:10)

 

Halbfinale:

Roman Rosenberg – Pedro Ryu Osiro Shinohara 4:3 (13:15, 7:11, 8:11, 11:2, 13:11, 11:5, 12:10)

Cédric Tschanz – Nicolas Simonet 4:2 (11:6, 9:11, 11:3, 8:11, 11:6, 11:9)

 

Viertelfinale:

Roman Rosenberg – Sam Boccard 4:2 (6:11, 10:12, 11:5, 11:8, 19:17, 11:8)

Cédric Tschanz –  Yannick Taffé 4:0 (11:6, 11:9, 12:10, 11:6)

Pedro Ryu Osiro Shinohara – Filip Krstic 4:0 (11:1, 11:4, 11:1, 11:2)

Nicolas Simonet – Loïc Stoll 4:0 (11:2, 11:7, 11:7, 12:10)

 

Alle Resultate im Detail können sie hier nachschauen.

 

Tele Bilingue war live dabei - sehen Sie hier den Beitrag!

Aktuell/Coming up

Sidespin April

 

SM Nachwuchs 2019

Resultate

Fotos

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

Fokus Vorteil DE

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook