Aktuell/Coming up

Sidespin Juni

 

16. Juni 2019

Schweizer Final Gubler School Trophy

Resultate

Fotos

 

22./23. Juni 2019

Finalrunde Nachwuchs

Resultate

Fotos

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

banner mobilabo 180x150

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

Bericht Nachwuchs-SM 2019

SM NW 2019 So3 internet 62 von 66

Les Chaux-de-Fonniers holen an "Heim-SM" zehn Medaillen

Die Lokalmatadoren Barish Moullet, Roberto Cambra, Nina Tullii und Tessa Panza holten zusammen zehn Medaillen. Pedro Osiro musste sich wie bereits an der Elite-SM mit der Silbermedaille in der U18-Kategorie begnügen.

 

 

Text: Annina Häusli / Fotos: René Zwald

 

Alle Bilder von der Nachwuchs-SM finden Sie hier.

Alle Resultate finden Sie hier.

 

U18 Knaben

Nach seinem zweiten Platz an der Elite-SM reichte es für Pedro Osiro auch an der Nachwuchs-SM nicht ganz für den ersten Platz. Wieder musste er sich mit der Silbermedaille begnügen, der Sieg ging nach einem spannenden Finale mit 3:2 an den Lokalmatador Barish Moullet. Moullet hat nun nach dem U11- und U13-Schweizermeistertitel auch bei den U18ern triumphiert. Vorjahressieger Elias Hardmeier schied im Halbfinale gegen Pedro Osiro aus.

 

Pedro Osiro und Barish Moullet standen sich nicht nur im Einzel-Finale gegenüber. Im Doppel standen sie gemeinsam an der Platte und spielten sich ebenfalls bis ins Finale, wo sie gegen das Neuhausener Doppel Elias Hardmeier und Mauro Schärrer mit 3:2 den Kürzeren zogen. Im Mixed holte sich Barish Moullet gemeinsam mit der Ostschweizerin Kata Csikos die zweite Goldmedaille. Gegen das Genfer Duo Ludivine Maurer und Salim Karam triumphierten sie mit 3:2.

 

U18 Mädchen

Nur gerade acht Mädchen starteten bei den U18ern. Ursina Stamm holte sich nach Siegen gegen Luan Levêque (Gland), Ludivine Maurer (Vernier) und Beatrix Hòdi (Winterthur) den Sieg. Im Doppel revanchierte sich Hòdi, indem sie gemeinsam mit Kata Csikos die Goldmedaille holte und Ursina Stamm und Mara Aebersold mit 3:1 besiegten.

 

U15 Knaben

Lukas Ott (A17, Wädenswil) setzte sich in einem engen Finale gegen Siddharth Vepa (A16, Meyrin) mit 3:2 durch. Die beiden an Stelle 1 und 2 gesetzten Spieler spielten sich zuvor ohne grössere Probleme ins Finale. Im Doppel konnte Siddharth aber Revanche nehmen. Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Chaitanya gewann er im Doppel die Goldmedaille gegen Ott und seinen Spielpartner Livio Schärrer (B12, Neuhausen).

 

Im Mixed ging die Goldmedaille an Nina Tullii und Edouard Troeder (La Chaux-de-Fonds / UGS-Chênois)

 

U15 Mädchen

Lokalmatadorin Nina Tullii sicherte dem Organisator La Chaux-de-Fonds die Medaillen fünf und sechs. Im Einzel schlug sie im Finale die Neuhauserin Melanie Bernet, im Doppel zusammen mit Colette Heinen unterlag sie Melanie Bernet und Lotta Pelz (U13) und wurde Zweite.

 

U13 Knaben

Timothy Falconnier wurde seiner Favoritenrolle gerecht und spielte sich souverän und ohne Satzverlust zur Goldmedaille. Auch Finalgegner Robin Renold fand kein Rezept gegen den jungen Basler, der im Mixed bereits eine Alterskategorie höher antrat (und dort mit Cynthia Lilly den dritten Platz holte). Im Doppel spielten Renold und Falconnier gemeinsam, so war es wenig überraschend, dass die beiden Finalgegner ihren Gegenübern jeweils kaum eine Chance liessen und souverän die Goldmedaille holten.

 

In Abwesenheit von Falconnier im Mixed, holten sich das Neuhausen/Bremgarten-Doppel Lotta Pelz und Robin Renold den Sieg mit einem 3:1 über Noe Keusch und Seraina Rosset (Young Stars ZH/Neuhausen).

 

U13 Mädchen

Fanny Doutaz (Châtelaine) holte sich die Goldmedaille ohne Satzverlust. Ihre Gegnerin im Finale war Lotta Pelz, welche im Halbfinale beinahe an der Lokalmatadorin Tessa Panza (D5) gescheitert wäre - mit 3:2 schaffte sie den Sprung ins Finale.

 

Im Doppel konnte Organisator La Chaux-de-Fonds die nächste Medaille feiern. Tessa Panza holte gemeinsam mit Yara Stoll (UGS-Chênois) die Silbermedaille. Gold ging an das Doppel Alice Bourquard/Fanny Doutaz. Im Mixed holten Tessa Panza und Roberto Cambra (beide La Chaux-de-Fonds) den dritten Platz und damit die Medaillen neun und zehn für ihren Club.

 

U11 Knaben

In einem spannenden und knappen Spiel entschied Levi Ulrich (D2, Wädenswil) das Finale gegen Samuel Durrleman (D3, UGS-Chênois) mit 3:2 für sich. Im Doppel holten sich  Noah Karlen und Arvin Yeung (Lausanne/Rolle) die Goldmedaille nach einem harten Fight gegen Samuel Durrleman und Nicolas De Kalbermatten (beide UGS-Chênois).

 

Im Mixed holte sich Samuel Durrleman seine dritte Medaille, gemeinsam mit Clubkollegin Leana Sorrentino. Ihre Gegner, das Geschwisterpaar Ilvi und Levi Ulrich (Wädenswil) kämpften sich mit zwei 3:2-Siegen bis ins Finale, wo sie dann mit 1:3 unterlagen.

 

U11 Mädchen

Elf Mädchen kämpften in drei Gruppen um den Einzug in die Hauptrunde. Am Ende setzte sich Maéva Giezendanner (ZZ-Lancy) durch und holte sich die Goldmedaille. Leana Sorrentino konnte sich über Silber freuen. Bronze ging an Vanessa Völkel (Frick) und Livia Generowicz (Châtelaine). Generovicz holte sich auch im Doppel eine Medaille, gemeinsam mit der Zweitplatzierten Leana Sorrentino holten sie Gold, dank einem Sieg über Ella Delvecchio und Maéva Giezendanner.

 

 

Swiss Table Tennis dankt dem Organisator La Chaux-de-Fonds ganz herzlich für die Durchführung der Nachwuchs-SM und freut sich bereits auf die Austragung im nächsten Jahr! Diese findet am 28./29. März 2020 statt. Der Organisator wird noch gesucht - interessierte Vereine/Verbände können sich per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden.

Aktuell/Coming up

Sidespin Juni

 

16. Juni 2019

Schweizer Final Gubler School Trophy

Resultate

Fotos

 

22./23. Juni 2019

Finalrunde Nachwuchs

Resultate

Fotos

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

banner mobilabo 180x150

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook