Yang Chengbowen

ETTU-Cup
Rio-Star Muttenz dank nervenstarkem Elia Schmid in der 2. Runde – Neuhausen ausgeschieden

(Si/TN) Schweizermeister Rio-Star Muttenz hat sich am ETTU-Cup-Turnier im serbischen Zrenjanin nach einem abschliessenden 3:2-Erfolg gegen den Gastgeber für die 2. Phase des ETTU-Cups qualifiziert.

 

Die Basler standen nach zwei Niederlagen (1:3 gegen Juncal/Por und 2:3 gegen Irun/Sp) im letzten Spiel unter Zugzwang. Rio-Star geriet nach Niederlagen von Lionel Weber und Elia Schmid zwar zweimal in Rückstand, doch der Chinese Yang Chengbowen schaffte jeweils postwendend den Ausgleich. Deshalb musste die abschliessende fünfte Partie zwischen Schmid und Boris Mihailovic die Entscheidung bringen.

 

Der erst 17-jährige Berner, der auf dieses Saison hin neu zu Muttenz gestossen ist, stand vor einer sehr schwierigen Aufgabe: Er musste das Spiel gegen die Weltnummer 788 3:0 gewinnen, damit sein Team nicht auf den letzten Rang abrutschte und damit ausschied. Der Nachwuchsnationalspieler geriet nach zwei klaren gewonnenen Sätzen im dritten Durchgang 7:10 in Rückstand, hielt der grossen Belastung aber stand, und drehte den Satz noch. Damit schloss Rio-Star Muttenz auf dem zweiten Rang ab und qualifizierte sich für die zweite Phase am 19./20. Oktober.

 

Unglücklich ausgeschieden ist dagegen Neuhausen, das sich im belgischen Antwerpen dem portugiesischen Vertreter Madalena und im entscheidenden letzten Spiel den Gastgeberinnen geschlagen geben musste (zweimal 2:3). Gegen Madalena, das mit einer starken Chinesin antrat, lag das Team von Pavel Rehorek nach einem souveränen 3:0-Sieg von Nurit Ehrismann zwischenzeitlich 2:1 in Führung, während es gegen Antwerpen trotz zwei Erfolgen von Teamleaderin Denisa Zancaner nicht zum Sieg reichte. Ehrismann war in dabei nur zwei Punkte von einem erneuten Triumpf entfernt, der wahrscheinlich das Weiterkommen bedeutet hätte.

 

ETTU-Cup. 1. Phase.

 

Herren. Gruppe 6 (in Zrenjanin/Ser). 1. Runde: Rio-Star Muttenz - Juncal (Por) 1:3. Zrenjanin - Irun (Sp) 3:2. - 2. Runde: Rio-Star Muttenz - Irun 2:3. Juncal - Zrenjanin 3:0. - 3. Runde: Rio-Star Muttenz - Zrenjanin 3:2. Juncal - Irun 3:0.

Schlussrangliste (je 3 Spiele): 1. Juncal 6 (9:1). 2. Rio-Star Muttenz 2 (6:8). 3. Irun 2 (5:8). 4. Zrenjanin 2 (5:8). - Rio-Star Muttenz für die 2. Phase am 19./20. Oktober qualifiziert. - Für die Basler spielten: Yang Chengbowen (6 Spiele/4 Siege), Elia Schmid (5/1) und Lionel Weber (3/1).

 

Damen. Gruppe 2 (in Antwerpen/Be). 1. Runde: Neuhausen - Madalena (Por) 1:3. - 2. Runde: Madalena - Antwerpen 3:1. - 3. Runde: Neuhausen - Antwerpen 2:3.

Schlussrangliste: 1. Madalena 4 (6:3). 2. Antwerpen 2 (4:5). 3. Neuhausen 0 (4:6). - Neuhausen ausgeschieden. - Für die Schaffhauserinnen spielten: Denisa Zancaner (4 Spiele/3 Siege), Nurit Ehrismann (2/1) und Amanda Fauvel (4/0).