Aktuell/Coming up

Sidespin September

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

banner mobilabo 180x150

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

Sabine Winter (links) und Petrissa Solja

EM in Schwechat
Deutscher Jubel in Schwechat – Ovtcharov folgt auf Boll

(Si/TN) Trotz der Absage von Timo Boll wegen gesundheitlichen Problemen ist der EM-Titel im Herren-Einzel an Deutschland gegangen. In einer Neuauflage des STTOL-Finals von 2013 gewann der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov gegen den routinierten Weissrussen Vladimir Samsonov ohne Satzverlust. Der deutsche Weltranglistensechste war zuvor auch im Teamwettkampf ungeschlagen geblieben und wurde verdient zum Nachfolger von Boll, dem Europameister von 2010-2012,

 

Die beiden Endspiel-Teilnehmer kennen sich gut: Ovtcharov und Samsonov sind Klubkollegen beim russischen Champions-League-Sieger Fakel Orenburg. Der ehemalige Weltranglistenerste Samsonov verpasste durch die Niederlage sein viertes EM-Gold im Einzel.

 

Der 25-jährige Ovtcharov, der im Sommer in der chinesischen Superliga engagiert war, sicherte dem deutschen Verband in Schwechat die vierte Goldmedaille und eine EM-Rekordbilanz. Zuvor gab es bereits Titelgewinne in beiden Mannschaftswettbewerben und im Damendoppel (Petrissa Solja/Sabine Winter) zu feiern. Das Abschneiden des DTTB wäre noch grandioser gewesen, wenn nicht Shan Xiaona den Damenfinal gegen die ungesetzte Schwedin Li Fen verloren hätte. Für die Viertelfinals bei den Damen qualifizierten sich sieben eingebürgerte Chinesinnen und die weissrussische Titelverteidigerin Viktoria Pavlovich (unterlag Han Ying 3:4)!

 

Herreneinzel
Halbfinals: Dimitrij Ovtcharov (DE/1) s. Bastian Steger (De/5) 4:2 (7:11, 11:9, 11:8, 11:7, 7:11, 11:8). Vladimir Samsonov (WRuss/2) s. Panagiotis Gionis (Grie) 4:2 (11:4, 11:9, 10:12, 11:8, 7:11,11:8). - Final: Ovtcharov s. Samsonov 4:0 (11:4, 11:7, 12:10,11:8).

 

Dameneinzel
Halbfinals: Shan Xiaona (De/9) s. Han Ying (De/5) 4:1 (12:10, 11:5, 11:8, 7:11, 11:6). Li Fen (Sd) s. Fu Yu (Por) 4:2 (11:9, 11:8, 11:8, 9:11, 7:11, 11:5). - Final: Li s. Shan 4:2 (9:11, 11:4, 11:5, 10:12, 11:9, 11:6).

 

Herrendoppel
Halbfinals: Robert Gardos/Daniel Habesohn (Ö/1) s. He Zhiwen/Carlos Machado (Sp/17) 4:2 (11:8, 10:12, 11:9, 13:11, 7:11, 12:10). Tan Ruiwu/ Wang Yi Zeng (Kro/Pol/9) s. Tiago Apolonia/Joao Monteiro (Por/3) 4:2 (11:9, 11:9, 7:11, 9:11, 13:11, 11:6). - Final: Tan/Wang s. Gardos/Habesohn 4:1 (11:6, 13:11, 8:11, 11:8,
11:8).

 

Damendoppel
Halbfinals: Zhenqi Barthel/Shan (De/3) s. Sara Ramirez/Shen Yanfei (Sp/9) 4:3 (8:11, 9:11, 11:3, 11:9, 6:11, 11:7, 11:9). Petrissa Solja/Sabine Winter (De/5) s. Galia Dvorak/Matilda Ekholm (Sp/Sd/9) 4:3 (4:11, 11:6, 9:11, 9:11, 11:6, 11:5, 11:5). - Final: Solja/Winter s. Barthel/Shan 4:2 (10:12, 9:11, 11:4, 12:10, 11:9, 11:6).

 

Alle Resultate

Fotogalerie auf Facebook

 

Aktuell/Coming up

Sidespin September

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

banner mobilabo 180x150

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook