Aktuell/Coming up

Sidespin Juni

 

16.+17. Juni 2018

Finalrunde Nachwuchs in Neuhausen

Resultate

Fotos

 

PISTE

Informationen

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

News

Jeux de la Francophonie
Rahel Aschwanden im Viertelfinal gestoppt
Nach Philip Merz, der in den Gruppenspielen ausschied, ist das Turnier in Nizza nun auch für Rahel Aschwanden abgeschlossen. Die junge Ostschweizerin verlor gegen die Luxemburgerin Sarah de Nutte (WR 312) mit 0:3


Die Jeux de la Francophonie sind damit aus Schweizer Sicht beendet. Die nächste Ausgabe findet in vier Jahren statt – mit dem exotischen Gastgeberland Elfenbeinküste.

Weiterlesen ...

Philip Merz und Rahel Aschwanden, Photo: Samir Mulabdic

Jeux de la Francophonie
Rahel Aschwanden spielt heute im Viertelfinal – Philip Merz trotz Sieg gegen die Weltnummer 517 nicht weiter
In Nizza sind gestern die Einzelwettbewerbe mit den Gruppenspielen gestartet. Dabei kam Schweizermeisterin Rahel Aschwanden zu zwei lockeren Siegen gegen zwei Spielerinnen von den Seychellen und Libanon. Sie ist damit als Gruppensiegerin für das Viertelfinal von heute Donnerstag qualifiziert.


Kein Wettkampfglück hatte leider Philip Merz. Der 19-jährige Luzerner startete in einer „afrikanischen" Gruppe zwar nach einer 1:3-Erstrundenniederlage gegen einen Mauritier durch und bezwang nicht nur seinen nächsten Gegner aus Niger (3:0), sondern nach hartem Kampf auch den Gruppenfavoriten Mawussi Agbetoglo aus Togo. Der überraschende 3:2-Sieg gegen die Nr. 517 der Welt – Merz wird auf Rang 1137 geführt – reichte jedoch nicht zum Weiterkommen: Aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses blieb dem Luzerner nur Rang 3. Der Luzerner konnte das Turnier aber mit einem schönen Erfolgserlebnis abschliessen.

Weiterlesen ...

Rahel Aschwanden

Jeux de la Francophonie
Zweimal im Viertelfinal – zweimal gegen die Sieger verloren
Die beiden jungen Schweizer Rahel Aschwanden und Philip Merz konnten sich im Teamwettbewerb nach Siegen über Mauritius (2:1), Marokko (2:0) und Armenien (2:1) für das Viertelfinalspiel qualifizieren. Dort erwiesen sich die beiden französischen Nationalspieler - und späteren Sieger - Laura Gasnier und Romain Lorentz aber als zu stark. Mit je zwei Siegen und zwei Niederlagen präsentierten sich im Merz und Aschwanden insgesamt als ausgeglichenes Team. Anscheinend harmonierten die beiden auch im Mixed-Doppel des Mannschaftswettkampfes gut miteinander, denn dieses brachte gegen Mauritius und Armenien jeweils den entscheidenden Punkt.

Weiterlesen ...

Yang Chengbowen

ETTU-Cup
Rio-Star Muttenz dank nervenstarkem Elia Schmid in der 2. Runde – Neuhausen ausgeschieden

(Si/TN) Schweizermeister Rio-Star Muttenz hat sich am ETTU-Cup-Turnier im serbischen Zrenjanin nach einem abschliessenden 3:2-Erfolg gegen den Gastgeber für die 2. Phase des ETTU-Cups qualifiziert.

 

Die Basler standen nach zwei Niederlagen (1:3 gegen Juncal/Por und 2:3 gegen Irun/Sp) im letzten Spiel unter Zugzwang. Rio-Star geriet nach Niederlagen von Lionel Weber und Elia Schmid zwar zweimal in Rückstand, doch der Chinese Yang Chengbowen schaffte jeweils postwendend den Ausgleich. Deshalb musste die abschliessende fünfte Partie zwischen Schmid und Boris Mihailovic die Entscheidung bringen.

Weiterlesen ...

Backbone II
Click-tt.ch
Der „Klassiker" hat sich durchgesetzt: unsere neue Zentralregistratur, die von nu Datenautomaten GmbH entwickelt wird und in Deutschland seit Jahren unter click-tt bekannt ist, erhält damit den Namen seines Urhebers mit dem Schweizer Zusatz. 52 Personen haben „click-tt.ch" gewählt und damit die weiteren Namensvorschläge „tt-results.ch" (44 Stimmen), „11-9.ch" (16 Stimmen), „tt4u.ch" (12 Stimmen) und „stt-ranking.ch" (10 Stimmen) deutlich überstimmt.


Alle Personen, die sich an der Abstimmung beteiligt oder einen Namen vorgeschlagen haben, nahmen automatisch an der Auslosung des Hauptpreises, einem Eintritt für das 4. Swiss Table Tennis Open Lausanne 2014 inklusive Übernachtung im offiziellen ***Wettkampfhotel für 2 Personen, sowie weiterer Preise teil.

Weiterlesen ...

Philip Merz, Photo: Michael Frass

Vorschau Jeux de la Francophonie in Nizza
Die Schweiz hat Medaillen zu verteidigen

Die beiden WSA-Spieler Rahel Aschwanden und Philip Merz starten am Samstag ins Abenteuer Jeux de la Francophonie. Diese Spiele umfassen verschiedene Kunst- und Sportwettbewerbe für französischsprachige Länder und werden seit 1989 im Vierjahresrhythmus veranstaltet. Die Konkurrenz aus rund 30 über die ganze Welt verteilten Ländern ist stark, denn es werden auch Weltranglistenpunkte verteilt. 2009 in Libanon konnten Nicola Mohler (Einzel, Team) und Rachel Moret (Team) allerdings zwei Bronzemedaillen für die Schweiz gewinnen. Aschwanden und Merz, die in Nizza von Samir Mulabdic gecoacht werden, bestreiten alle drei Wettbewerbe (Einzel, Mixed und Team).

Weiterlesen ...

Von links: Dimitri Brunner, Céline Credaro, Lara Lampart, Photo: Rapid Luzern

Andro Kids Open in Düsseldorf
Medaillen für Rapid Luzern

Traditionellerweise nimmt der TTC Rapid Luzern mit zahlreichen Nachwuchsspielern an den Andro Kids Open in Düsseldorf teil. So auch in diesem Jahr – und zwar mit grossem Erfolg. Nach seinem Vorjahressieg freute sich Dimitri Brunner über einen zweiten Rang (knappe 2:3-Finalniederlage). "Der Preis ist super passend: Ich habe sowieso eine neue kleine Tasche gebraucht, witzelte der 13-jährige nach der Siegerehrung. Im Teamwettbewerb wurde Dimitri zusammen mit Jason Zibung 5.

 

Einen weiteren schönen Innerschweizer Erfolg erzielten Lara Lampart (1999) und Céline Credaro (2000, Herrenclub: Spreitenbach), die im Teamwettbewerb Bronze holten

Weiterlesen ...

Elia Schmid

Vorschau ETTU-Cup
Debüt für Rio-Star Muttenz, Neuhausen erneut dabei

Das Herrenteam von Rio-Star Muttenz, das die NLA-Meisterschaft seit Jahren dominiert, wird erstmals am ETTU-Cup teilnehmen. Der hochkarätige europäische Wettbewerb ist in den letzten Jahren von Topvereinen wie UMMC Ekaterinburg (Titelverteidiger), Borussia Düsseldorf oder Chartres gewonnen worden. Muttenz ist nicht der einzige Schweizer Teilnehmer: Nach einer einjährigen Pause wieder mit dabei ist auch das Damenteam des TTC Neuhausen. Der ETTU-Cup beginnt am kommenden Wochenende mit der ersten Runde.

 

„Der Grund für unsere erstmalige Teilnahme liegt auf der Hand", sagt Trainer Karl Rebmann. „Wir haben mit Yang Chengbowen, Elia Schmid (neu bei Muttenz) und Lionel Weber drei junge Spieler, denen wir die Möglichkeit geben wollen, sich international zu messen.

Weiterlesen ...

Dimitri Brunner (links) und Andrin Melliger

Leistungssport
Trainingsschwerpunkte September/Oktober

In den ersten Monaten nach den Ferien möchte ich im September und Oktober folgende Trainingsschwerpunkte empfehlen:

 

• Rhythmus allgemein
• Startreaktion aus dem Stand und Bewegung verbessern
• Vorwärts-Rückwärts-Bewegungen
• Rhythmus am Tisch
• Neben den Angriffstechniken auch die Abwehrtechniken schulen
• Präzision-Platzierung

 

Weiterlesen ...

Aktuell/Coming up

Sidespin Juni

 

16.+17. Juni 2018

Finalrunde Nachwuchs in Neuhausen

Resultate

Fotos

 

PISTE

Informationen

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook