click-tt.ch / ClubDesk

Aktuell/Coming up

Superfinal 2022
28. Mai 2022
in Schaffhausen
Informationen

 

Sidespin März 2022

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

News Sunrise 2020

Server Updates

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Sidespin Newsletter

 

 

Facebook

Internationale Turniere

Mauro Schärrer beim WTT Youth Contender in Szombathely (HUN)Sehr gute Ergebnisse und viel Erfahrung gesammelt

Zwischen Ende Oktober und November nahmen unsere Athlet*innen an zahlreichen internationalen Turnieren teil. Sidespin gibt einen Überblick über die erzielten Leistungen.

 

Text: Luca Anthonioz / Fotos: WTT

 

WTT Contender Tunis (TUN, 24-30.10)

Spielerin: Rachel Moret

 

Moret, die im Doppel mit der Weissrussin Daria Trigolos zusammenspielte, erreichte zum ersten Mal ein WTT-Finale. Eine bemerkenswerte Leistung! Und der Titel war in greifbarer Nähe. Im Finale unterlagen sie einem schwedischen Paar mit 2:3 (12-10 5-11 7-11 11-7 9-11).

Im Einzel verlor sie in der ersten Runde 0-3 (5-11 5-11 7-11) gegen die Tschechin Hana Matelova. Eine Niederlage, für die sie sich nicht zu schämen braucht, denn Matelova konnte anschliessend das Turnier für sich entscheiden.

 

Hier geht’s zum ausführlichen Artikel

 

Rachel Moret & Daria Trigolos

 

WTT Youth Contender Lignano (ITA, 24-30.10)

Spielerinnen: Fanny Doutaz, Cynthia Lilly, Nina Tullii, Ilvi Ulrich

Spieler: Mauro Schärrer, Timothy Falconnier, Noe Keusch, Levi Ulrich, Abishek Vepa

 

Was für ein Turnier für unsere jungen Schweizer! Schärrer schaffte es in der U19 bis ins Halbfinale und Keusch in der U15 bis ins Viertelfinale und ins 1/16-Finale in der U17. Kaum zu glauben, dass sie nicht einmal mit ihren eigenen Schlägern gespielt haben. Eine abenteuerliche Geschichte, die Sie unter dem untenstehenden Link nachlesen können.

Falconnier erreichte in der U19 das 1/16-Finale, schaffte es aber in der U17 nicht, über seine Gruppe hinauszukommen. Auch Abishek Vepa und Levi Ulrich erreichten das 1/16-Finale in der U15.

 

Hier geht’s zum ausführlichen Artikel

 

Bei den Mädchen erreichte Doutaz das Achtelfinale und Tullii das 1/16-Finale. Cynthia Lilly und Ilvi Ulrich wurden in ihrer Gruppe Dritte bzw. Vierte und konnten sich nicht für das Hauptfeld qualifizieren.

 

Nachwuchs Schweizermannschaft beim WTT Youth Contender in Lignano (ITA)

 

WTT Contender Lasko (SLO, 1-7.11)

Spieler: Lionel Weber, Cédric Tschanz, Pedro Osiro

 

Drei Spieler versuchten ihre Chancen in einem extrem starken Turnier. Leider mussten alle unsere drei Athleten gleich zu Beginn der Vorrunde eine 0:3-Niederlage einstecken.

Im Doppel gelang Weber und Osiro beinahe das Kunststück, sich für das Hauptfeld zu qualifizieren. Nach einem ersten Sieg durch Forfait verloren sie nach einer 2:0-Führung mit 2:3 gegen die Belgier Devos und Kosolosky. Letztere schafften es übrigens bis ins Halbfinale des Turniers.

 

Pedro Osiro & Lionel Weber beim WTT Contender in Lasko (SLO)

 

WTT Youth Contender Szombathely (HUN, 1-7.11)

Spieler: Mauro Schärrer, Timothy Falconnier

 

Nach seinem Halbfinale in Italien bestätigte Schärrer seine gute Form und qualifizierte sich in Ungarn für das Achtelfinale der U19. Für Falconnier kam gleich zweimal das Aus im 1/32-Finale, sowohl in der U17 als auch in der U19.

 

Hier geht’s zum ausführlichen Artikel

 

Timothy Falconnier beim WTT Youth Contender in Szombathely (HUN)

 

European U21 Championships Spa (BEL, 10-14.11)

Spieler: Dorian Girod, Pedro Osiro

 

Girod und Osiro erreichten bei der U21-Europameisterschaft in Spa, Belgien, ein grossartiges Viertelfinale im Doppelwettbewerb. Auf ihrem Weg dorthin gewannen sie zunächst im 1/16-Finale nach einem 0:2-Rückstand mit 3:2. Im Achtelfinale folgte ein weiterer 3:1-Sieg. Im Viertelfinale verloren sie dann mit 0:3.

Im Einzel belegten sie mit einer identischen Bilanz von zwei Niederlagen und einem Sieg in der Gruppenphase den dritten Platz in ihrer Gruppe und schafften es nicht, sich für das Hauptfeld zu qualifizieren.

 

Pedro Osiro & Dorian Girod beim U21-Europameisterschaften in Spa (BEL)

 

WTT Contender Novo Mesto Lasko (SLO, 8-14.11)

Spielerin: Rachel Moret

Spieler: Cédric Tschanz

 

Moret verlor gleich in ihrem ersten Spiel im 1/16-Finale gegen die Japanerin Sakura Mori (68. der Weltrangliste) mit 0-3 (7-11 5-11 8-11).

 

Tschanz war der einzige männliche Athlet, der in Slowenien blieb, um ein zweites Mal sein Glück zu versuchen. In der ersten Vorrunde besiegte er den Slowenen Peter Hribar (WR 299) mit 3-2 (10-12 11-6 9-11 11-8 12-10). Ein grossartiger Mentalitätssieg. In der nächsten Runde konnte er gegen den Weissrussen Aleksandr Khanin (WR 152) nicht viel ausrichten und verlor logischerweise mit 0-3 (9-11 8-11 6-11).

Im Doppel mit dem Luxemburger Eric Thillen hatten sie das Privileg, in der ersten Runde gegen die Sieger des Turniers, die Chinesen Lin Gaoyuan (WR 7) und Zhou Qihao (WR 114), zu spielen.

 

Cédric Tschanz beim WTT Contender in Novo Mesto (SLO)

 

WTT Championships Finals Houston (USA, 23-29.11)

Spielerin: Rachel Moret

 

Moret feierte am 23. November ihren 32. Geburtstag. Am selben Tag spielte sie zum Auftakt der Weltmeisterschaften gegen die Deutsche Ying Han (21. der Weltrangliste). Leider musste sie sich gegen eine sehr unbequeme Spielerin mit 0-4 (5-11 3-11 4-11 2-11) geschlagen geben.

 

 

 

Weitere Artikel in dieser Sidespin-Ausgabe:

Interview Rahel Aschwanden & Céline Reust

Europe Top16 Cup 2022

Trainingstipp - aggressiver Schupf

Swiss Olympic News

Very Bad Ping: Schlecht gespielt

Video des Monats: Moret/Trigolos vs Bergstrom/Kallberg WTT Contender Tunis Final

click-tt.ch / ClubDesk

Aktuell/Coming up

Superfinal 2022
28. Mai 2022
in Schaffhausen
Informationen

 

Sidespin März 2022

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

News Sunrise 2020

Server Updates

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Sidespin Newsletter

 

 

Facebook