click-tt.ch / ClubDesk

Aktuell/Coming up

Sidespin November 2021

 

STT NW RLT Top8

13. Februar 2022

in Châtelaine

Informationen

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

News Sunrise 2020

Server Updates

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Sidespin Newsletter

 

 

Facebook

Europe Top 16 Cup 2022

Barish Moullet, CTT La Chaux-de-FondsBarish Moullet wird in Montreux beim Top 16 spielen

Der Spieler des CTT La Chaux-de-Fonds gewann das interne STT-Qualifikationsturnier. Damit wird er im Februar am Europe Top 16 Cup in Montreux teilnehmen. "Das wird der Wahnsinn", schwärmt er.

 

Text: Luca Anthonioz / Foto: René Zwald

 

In der Sidespin-Ausgabe vom November 2021 berichteten wir, dass ein Qualifikationsturnier darüber entscheiden würde, welcher Spieler am Europe Top 16 Cup in Montreux teilnehmen würde. Zur Erinnerung: Die Schweizer Nummer eins Lionel Weber verzichtete wegen seines Studiums auf diesen Wettbewerb. Somit waren acht Spieler ausgewählt worden. Am Ende waren es sechs, die an diesem internen Turnier teilnahmen, das am 5. Januar 2022 gespielt wurde. Zwei Spieler des ZZ-Lancy mussten passen: Loïc Stoll wegen Covid-19 und Dorian Girod wegen seines Studiums.

 

Somit wurde der begehrte Qualifikationsplatz zwischen Elias Hardmeier, Pedro Osiro, Mauro Schärrer, Barish Moullet, Cédric Tschanz und Timothy Falconnier ausgespielt. Es wurde beschlossen, dass jeder Satz bei 11 endet, da die Zwei-Punkte-Regel abgeschafft wurde. Das erhöht den Druck!

 

Es wurden zwei Dreiergruppen gebildet. Hardmeier gewann die Gruppe 1 mit zwei 3:2-Siegen über Tschanz und Schärrer. Um sich für das Halbfinale zu qualifizieren, schlug Schärrer Tschanz mit 3:1. In Gruppe 2 belegte Osiro mit einem 3:1-Sieg gegen Falconnier und 3:0-Sieg gegen Moullet den ersten Platz. Im Spiel um den zweiten Platz setzte sich Moullet mit 3:2 gegen Falconnier durch.

Im Halbfinale besiegte Moullet Hardmeier mit 3:0, drei Sätze mit 11:10! In der anderen Begegnung besiegte Osiro Schärrer mit 3:1. Im Finale standen sich also Moullet und Osiro gegenüber. Es stand 2:2 10:10. Ein entscheidender Punkt für die Chance, an einem der prestigeträchtigsten Turniere in Europa teilzunehmen. Was für ein Druck! Und so gewann Moullet das Spiel.

 

Barish Moullet: "Ich bin ohne Stress zu diesem Qualifikationsturnier gegangen, ohne daran zu denken, dass ich mich für die Top 16 qualifizieren würde, und deshalb habe ich völlig frei gespielt, als ob es ein Trainingsspiel wäre. Das hat mir geholfen, meine Schläge zu lockern und ohne Angst zu spielen. Nach dem Halbfinale gegen Elias war ich voller Zuversicht für das Finale gegen Pedro. Es gelang mir, noch befreiter zu spielen. Was die Top 16 angeht, bin ich extrem glücklich, dass ich dort spielen kann. Das wird der Wahnsinn! Im Moment bin ich sehr aufgeregt, daran teilzunehmen, und nicht zu sehr gestresst. Aber ich denke, dass es in dem Moment eine Menge Stress geben wird. Ich werde mein Bestes geben und vielleicht durch ein grosses Missverständnis für eine Überraschung sorgen (lacht)".

click-tt.ch / ClubDesk

Aktuell/Coming up

Sidespin November 2021

 

STT NW RLT Top8

13. Februar 2022

in Châtelaine

Informationen

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

News Sunrise 2020

Server Updates

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Sidespin Newsletter

 

 

Facebook