click-tt.ch / ClubDesk

Aktuell/Coming up

Sidespin Juli/August 2022

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Sidespin Newsletter

 

 

Facebook

Die Genfer im Rampenlicht!

DSCF1842

Genf im Fokus

 

Es war ein Festwochenende für den Genfer Tischtennissport, sei es auf regionaler Ebene (AGTT-Meisterschaften pro Kategorie) oder auf nationaler Ebene mit dem Sieg des ZZ-Lancy im Schweizer Cup. Der Erfolg schwappte sogar auf die internationale Ebene über, genauer gesagt nach Luxemburg!

 

 

Text & Foto : Alexandre Rossignol

 

Vom 10. bis 12. Juni fanden in Luxemburg die 36. Internationalen Jugendmeisterschaften statt. Die Schweizer Nationalmannschaft nahm daran teil, darunter auch drei Genfer: Chaitanya Vepa (Meyrin), der bei den U19-Jungen spielte, sein Bruder Abishek Vepa (ZZ-Lancy) bei den U15-Jungen und schließlich Fanny Doutaz (Châtelaine), die bei den U17-Mädchen mitspielte.

 

Fanny und Abishek belegten in ihren Gruppen den ersten bzw. zweiten Platz, während Chaitanya in seiner Gruppe nur den vierten Platz belegte und somit den dritten Platz verpasste, der zur Teilnahme an der Titelrunde berechtigt. In der Trostrunde gewann er jedoch alle sieben Spiele, wurde Erster und belegte den siebten Platz bei den U19-Jungen.

 

Sein jüngerer Bruder Abishek war also auch in der zweiten Runde noch im Rennen um den Titel. In der zweiten Runde, die wieder im Gruppensystem ausgetragen wurde, belegte er den ersten Platz und zog in die Runde der letzten Vier ein. Das Halbfinale verlief nicht nach seinem Geschmack und er musste sich in vier Sätzen geschlagen geben, gewann aber schließlich die Bronzemedaille durch einen Sieg im kleinen Finale.

 

Für Fanny Doutaz war das Ende nicht tragisch. Sie wurde in einen einzigen Pool gelost, aus dem der erste Sieger des Turniers hervorging, und schaffte es, vier von fünf Spielen zu gewinnen und sich die Goldmedaille zu sichern. Sie tritt die Nachfolge von Elia Hardmeier an, dem letzten Schweizer Sieger im Herzogtum, und ist nach Thierry Miller im Jahr 1984 der zweite Genfer Tischtennisspieler, der in Luxemburg gewinnt.

 

Die detaillierten Ergebnisse

Die AGTT gratuliert den drei Jugendlichen, dass sie die Farben von Genf und auch der Schweiz stolz vertreten haben!

 

click-tt.ch / ClubDesk

Aktuell/Coming up

Sidespin Juli/August 2022

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den Sidespin Newsletter

 

 

Facebook